“Ich denke Sie sind schwanger” – “Ich denke, Sie sind ein Arschloch!”

Um es mit den Worten von Nicole von Horst zu sagen (@vonhorst Word up!):

“Bauch.

Ich habe einen, seit es mich gibt. Darin befinden sich allerlei Därme, Gallenblase, Leber, Milz. Ein Magen ist auch am Start, für Köstlichkeiten. Blut, Nerven, Fett. Was so dazugehört…..”

Don't drink while pregnant

In den letzten 5 Jahren wurde mir mindestens 30 mal unterstellt ich sei schwanger. Besonders krass waren folgenden Situationen:

  •  auf einer Feier, mit einem Glas Alkohol in der Hand (3 mal)
  • in der Apotheke beim Kauf von Medikamenten (3 mal)
  • im Krankenhaus während einer fürs Kind potentiell schädlichen Behandlung (1 mal)

In all diesen Fällen wurde ich nicht gefragt, sondern Menschen haben mir freudestrahlend zu meinem Glück gratuliert.

Was zum Teufel denken diese Menschen bloß von mir… und freuen sich trotzdem, dass eine Person, die ihrem Kind schadet, schwanger ist.

Heute war wieder so eine Situation:

Ich gehe in die Apotheke, um Ibuprofen und Eisen zu kaufen. Ich habe tierische Regelschmerzen und Eisenmangel. Als ich dann noch nach einem Antiallergikum fragte, guckt mich der etwas ältere Apotheker an und sagt: “Ich denke Sie sind schwanger!”

Kann mir mal jemand erklären, was diesen Mann zu dieser Aussage getrieben hat? (Ja, ich habe einen Bierbauch, und…?)

Wieso denkt diese Mensch 1. ich wäre so unverantwortlich, Ibuprofen zu nehmen, wenn ich schwanger bin und 2. er dürfte mir das einfach unterstellen?

Ich konnte nicht anders als zu sagen: “Nein, ich habe meine Periode und brauche dafür diese Medikamente!”

Danach habe ich noch 2 Minuten überlegt ob ich ihm sage, dass ich nicht mehr in seine Apotheke kommen werde, weil ich seine Aktion unverschämt finde. Habe ich dann aber nicht weil ich 1. nicht einfach annehmen wollte er sei der Chef und 2. nicht lügen wollte. Diese Apotheke liegt einfach so gut.

Trotzdem fühle mich mich schlecht. Warum?

Solche Aussagen spielen auf sehr intime Dinge an: meinen Körper und meine Fortpflanzungswünsche.

In unserer Gesellschaft ist es gut angesehen dünn zu sein und schlecht angesehen dick zu sein. So eine Aussage wirkt wie ein Kind, dass auf mich zeigt und sagt: Du bist dick! (Übersetzt: Du bist doof.)

“Ebenso, wie es ein No-Go ist, ungefragt schwangere Bäuche anzufassen (just don’t), ebenso unangemessen und übergriffig finde ich es, Leute nach ihrem reproduktiven Status zu fragen. Es ist peinlich und unangenehm für alle, wenn die befragte Person nicht schwanger ist (seriously: super awkward!), und das in unterschiedlichen Facetten, je nachdem, ob die Person überhaupt keinen Kinderwunsch hat, eine Fehlgeburt hinter sich hat oder seit Jahren vergeblich versucht, schwanger zu werden. Auch, wenn sie es ist, ist es meistens unpassend.” – http://kleinerdrei.org/2015/02/rund-um-den-bauch/

Also noch mal an alle:

Es ist besser zu sagen: “Du hast aber einen dicken Bauch!” als daraus einen Fortpflanzungsstatus zu erheben. Lasst es einfach! Auch Frauen haben dicke Bäuche!

Ach ja: Ich bin nicht schwanger und kann und will es auch nicht werden!

Ein Gedanke zu „“Ich denke Sie sind schwanger” – “Ich denke, Sie sind ein Arschloch!”

Kommentare sind geschlossen.