Schlagwort-Archive: MacBook Pro

Samsung 840 EVO auf dem Mac updaten

Wegen Performanzproblemen ist seit ein paar Tagen ein Firmare-Update für die SSD Samsung 840 EVO auf die Version EXT0DB6Q zum Download verfügbar. Da ich mein MacBook Pro vor einer Weile mit einer eben solchen SSD ausgerüstet hatte, habe ich mich nun dazu entschieden, dass Update zu wagen. Für das Update auf dem Mac ist man auf ein ISO-Image angewiesen, das auf CD gebrannt werden muss. Tatsächlich habe ich es nicht geschafft, das ISO-Image auf eine SD-Karte oder einen USB-Stick zu bringen, was ich mit anderen Images in der Vergangenheit schon hinbekommen habe. Vielleicht kann ja jemand anders was dazu sagen, ob ich diesmal einfach nur zu unfähig war oder ob es mit diesem Image wirklich nicht geht. Für das Firmware-Update muss von CD gebootet werden, der eigentliche Update-Prozess läuft unter FreeDOS. Nach einer Warnung, dass Daten verloren werden könnten, lief das Update bei mir relativ schnell durch, von meiner alten Firmware-Version aus ohne Datenverlust. Evtl. ist ein Update von älteren Firmware-Versionen aber tatsächlich destruktiv. Den TRIM-Modus musste ich anschließend mit dem Trim Enabler erneut einschalten. Im Heise-Forum wird von leichten Problem mit fstrim unter Linux berichtet.

MacBook Pro 2010 mit SSD aufrüsten!

Kurzfassung

Nach ersten grundsätzlichen Überlegungen zur Aufrüstung und der RAM-Erweiterung auf 8 GB vor einem Jahr habe ich mich nun entschieden, die standardmäßige 500 GB-Festplatte gegen eine 1 TB-SSD auszutauschen. Den Austausch kann man völlig problemlos selbst durchführen und der Mac läuft anschließend genau wie vorher, nur lädt alles schneller. Das Vorgehen ist in diesem Artikel beschrieben. Alle Beschreibungen beziehen sich auf die 15″-Version des MacBook Pro Mitte 2010 (MacBook Pro 6,2) und Mac OS X 10.9.4 “Mavericks”. Mit ein wenig Vorbereitung kann man nach dem Tausch der Festplatte durch die SSD direkt weiter arbeiten.

Ultra-Kurz-Anleitung

  1. 2.5″-SATA-SSD besorgen
  2. USB-Gehäuse für 2.5″-SATA-Festplatten besorgen
  3. Schraubendreher Kreuzschlitz PH00 und Torx T6 bereitlegen
  4. SSD ins USB-Gehäuse einbauen
  5. ggf. FileVault-Verschlüsselung der bestehenden Platte deaktivieren und entschlüsseln
  6. ggf. Bootmedium erstellen
  7. System von alternativem Bootmedium starten
  8. SSD über USB anschließen und mit dem Festplattendienstprogramm Inhalt der alten, internen Festplatte auf die SSD kopieren
  9. Rechner ausschalten und vom Strom trennen
  10. Laptop-Gehäuse öffnen und Festplatte durch SSD ersetzen, genaues siehe unten

MacBook Pro 2010 mit SSD aufrüsten! weiterlesen

MacBook Pro 2010 aufrüsten?

Kurzfassung

RAM von 4 auf 8 GB aufrüsten kostet wenig, ist wenig Aufwand und bringt viel, zum Beispiel bei Bildbearbeitung. Tausch der Festplatte gegen SSD oder Ersatz des DVD-Laufwerks mit einer zweiten Festplatte oder SSD ist eine Option, die potenziell ebenfalls viel bringt, die ich aber noch nicht selbst ausprobiert habe. Die neuesten Spiele werden aber trotzdem nicht laufen, da der Graphikchip schon zu alt ist und nicht getauscht werden kann.

Die Vollversion

MacBook Pro 2010 aufrüsten? weiterlesen