Luxemburg mit der Bahn, Teil 4

Wer die ersten drei Teile “Luxemburg mit der Bahn” gelesen hat, dem ist vielleicht aufgefallen, dass eine Strecke noch fehlt: Die Linie 30 von Luxemburg zur deutschen Grenze und weiter nach Trier. Doch bevor über eben diese Linie die Rückfahrt angetreten wird, seien noch ein paar Bilder aus Luxemburg Stadt nachgereicht.

Wir beginnen mit dem Rundgang natürlich am Bahnhof.

Luxemburg Bahnhof
Luxemburg Bahnhof

Das Bahnhofsgebäude ist innen wie außen sehr schmuck. So wird die Haupthalle von Deckenmalereien verziert und…

Luxemburg Bahnhof Decke

… ein buntes Fenster lässt schon einmal einen Blick auf die Stadt zu.

Fenster im Luxemburger Bahnhof

An das alte Bahnhofsgebäude schließt ein futuristisches Glasvordach an.

Luxemburg Bahnhof: alt und neu

Luxemburg Bahnhof Glasvordach

Vor dem Bahnhof wies uns dieser Dickhäuter den Weg in die Stadt.

Elefantenparade vor dem Luxemburger Bahnhof

Auf dem Weg in die Stadt kommen wir am Musée de la Banque vorbei.

Musée de la Banque
Musée de la Banque

Gleich dahinter befindet sich die Adolphe-Brücke, von wo aus man über das Pétrusse-Tal die Festung und die Alstadt mit der Kathedrale sehen kann.

Luxemburg Pétrussetal

In der Altstadt gibt es zum Beispiel das Rathaus…

Rathaus
… und natürlich den großherzoglichen Palast zu sehen.

Großherzoglicher Palast

Auch vor dem Palast ist die Elefanten-Parade angekommen.

Später auf dem Rückweg zum Bahnhof begegneten wir noch einem Werk der örtlichen Strickguerilla, die einen ganzen Fahrradständer samt Fahrrad verzierte.

Strickguerilla Luxemburg

Strickguerilla Luxemburg

So sieht der Bahnhof bei Nacht aus.

Luxemburg Bahnhof bei Nacht

Am letzten Tag in Luxemburg ging es dann bereits um 8:20 Uhr mit einem der im Fahrplanjahr 2013 letzten beiden verbleibenden Intercity-Zugpaare zurück nach Deutschland.

Intercity im Bahnhof Luxemburg

Baureihe 181 im Bahnhof Luxemburg
Baureihe 181 im Bahnhof Luxemburg

Ich verabschiede mich aus Luxemburg mit einem Bild, das bald so nicht mehr möglich sein wird. Bereits in diesem Fahrplanjahr fahren nur noch zwei tägliche Intercity-Zugpaare von Luxemburg über Trier und Koblenz nach Köln und weiter nach Norddeich. Im Dezember 2014 werden die Intercity-Züge ganz eingestellt und dafür stündlich durchgehende Regionalexpress-Züge von Luxemburg nach Koblenz angeboten.

Ein Gedanke zu „Luxemburg mit der Bahn, Teil 4

Kommentare sind geschlossen.