Mit dem E-Bike nach Furtwangen

Passend zum Sommersemester an der Hochschule und somit zur E-Bike-Saison habe ich ein paar Touren bei Outdooractive veröffentlicht. Da ich mein Fahrrad öfters mit der Bahn transportiere, liegt der Fokus auf Strecken von und nach Bahnhöfen im Umkreis von Furtwangen. Das kommt aber sicher auch jenen gelegen, die eine Streckentour fahren und mit dem Rad im Zug anreisen wollen. In Furtwangen lassen sich die Touren dann entsprechend verknüpfen.

Für die Anreise nach Furtwangen habe ich zwei Varianten vom Bahnhof Neustadt (Schwarzwald) und eine Tour aus Donaueschingen, die der Breg bzw. der stillgelegten Bregtalbahn folgt, veröffentlicht. Alle Zeitangaben beziehen sich auf Pedelecs.

Von Furtwangen führen viele Wege nach Freiburg. Zum Beispiel kann man in mehreren Varianten von Furtwangen ins Simonswälder Tal und von dort über das Elztal nach Freiburg gelangen. Die kürzesten Wege führen über St. Märgen und St. Peter den „Spirzen“. Ich habe eine Tour an der Hexenlochmühle vorbei über den Steigweg und Buchenbach ins Dreisamtal ausprobiert und als zweiten Tourvorschlag einen langen Umweg über die Elzfälle und Oberprechtal durch das Elztal. Bei letzterer Tour kann man natürlich auch schon in Elzach und vielen Zwischenstationen in die Breisgau-S-Bahn umsteigen, wenn der Weg bis nach Freiburg dann doch zu lang ist.

Natürlich fehlen hier noch drei für Furtwangen eigentlich viel wichtigere, weil näher gelegene Stationen, nämlich Triberg, St. Georgen und Villingen. Gerade St. Georgen bietet sich für die Anreise nach Furtwangen an, weil es der höchstgelegene Bahnhof an der Schwarzwaldbahn ist. Diese Touren reiche ich in einer späteren Folge nach. Bis dahin viel Spaß beim Radfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.